versandkostenfrei ab 75€ · schneller Versand mit DHL Go Green: 1-3 Tage · made with in Berlin

Cocktails zuhause mixen: 8 Tipps und Tricks

Overline

Überschrift

Titel

Es ist eine Freude, einen guten Cocktail gemeinsam zu genießen. Bereitet es Euch noch mehr Freude, wenn der Drink auch noch selber zubereitet werden kann? Dann seid ihr bei uns genau richtig!

Erstklassige Cocktails zuhause zubereiten ist gar nicht so schwer. Unsere Tipps, das passende Zubehör, besondere Cocktail-Rezepte und das richtige Know-How helfen Euch dabei, ganz einfach selbst zum/zur Bartender/in zu werden.

Damit das kunstvolle Handwerk der Cocktail-Zubereitung für Euch kein Buch mit sieben Siegeln bleibt und Euch jeder Cocktail gelingt, haben wir hier die 8 besten Tipps und Tricks gesammelt. Ihr lernt, was es bei Cocktail-Zutaten zu beachten gibt, welche grundlegenden Werkzeuge Ihr braucht, wie Ihr schüttelt, wie Ihr rührt, welche Cocktails in welches Glas kommen und wie Ihr die Cocktails richtig dekoriert.

Also: Auf die Shaker — fertig — los!

1. Cocktails zubereiten: Die richtigen Zutaten

Cocktail-Sets mit Zutaten und Rezepten: Empfehlungen für den Einstieg.

In unseren Drink Syndikat Cocktail-Sets legen wir sehr großen Wert auf einzigartige, meist von kleinen Herstellern in Handarbeit hergestellte Erzeugnisse. Die Spirituosen und weiteren Zutaten sind bereits in den richtigen Mengen abgefüllt und die Sets enthalten ein Booklet mit mehreren Rezepten, Zubereitungstipps und Informationen zu den Destillerien. So könnt Ihr das Cocktails mixen zuhause ganz einfach ausprobieren. Folgende Sets empfehlen wir Euch zum Einstieg.

2. Zutaten abmessen: Cocktail-Messbecher

Cocktails bestellen Cocktail-Box mit Zutaten für beste Cocktails zuhause

Ein Hoch auf das Rezept!

Ein sogenannter Jigger hilft dir die Maßeinheiten genau einzuhalten, sieht cool aus und sorgt dafür, dass weniger gekleckert wird! Eine echte Bereicherung für das Mixen von Cocktails zuhause. Das genaue Abmessen ist wichtig, da nur so die perfekte Balance aus Süße und Säure ins Glas kommt: Die perfekte Summe aller Geschmäcker, die Deinen Drink unvergesslich macht.

Falls Du keinen Cocktail-Messbecher zuhause hast, kann Dir ein Schnapsglas helfen. Diese haben oft einen kleinen Eichstrich bei 20ml, an dem Du Dich orientieren kannst. Alternativ (und für kleinere Einheiten) eignen sich Standardteelöffel (ca. 5ml) und Standardesslöffel (8-10ml).

Falls Du Dir ein hochwertiges, spülmaschinenfestes Cocktail-Barmaß zulegen möchtest, empfehlen wir Dir die Jigger von Piña. Sie sind schön anzuschauen und liegen fantastisch in der Hand. Piña Bell Jigger und Piña Slim Jigger findest Du bei uns im Shop.

 

3. Cocktails kühlen: Das richtige Eis

4. Cocktails shaken: Schütteln wie ein Profi!

Rezepte und Zutaten für Cocktails zuhause - Cocktail-Boxen als Geschenk

Titel

Die meisten Cocktails werden geschüttelt, nicht gerührt. Beim Schütteln vermischen sich nämlich auch Zutaten, die sich nur unwillig vermengen lassen, wie Sirup, Likör oder Zitrussaft. Zudem bringen wir Luft in den Drink und es entsteht oft Schaum, den wir etwa bei Sours so lieben.

Beim Shaken von Cocktails ist es wichtig, dass du ausreichend Eis benutzt. Die Füllmenge Eis sollte die deiner Zutaten übersteigen. Stelle außerdem sicher, dass Dein Shaker gut verschlossen ist. Beim Schütteln einfach alles geben, am besten nutzt du deine ganze Armlänge aus. Zehn Sekunden sind meistens ausreichend.

Falls Du Dein Zuhause regelmäßig in eine Cocktailbar verwandeln möchtest, empfehlen wir einen professionellen Shaker. Wir schwören auf den hochwertigen, zweiteiligen Tin Tin Boston Cocktail Shaker von Piña aus Edelstahl. Perfekt für Anfänger und Profis! Du findest ihn bei uns im Shop.

Aber auch in Deiner Küche findest Du gute Helfer, denn auch Marmeladen- oder Einweckgläser eignen sich als Shaker. Achte einfach darauf, dass die Gefäße gut schließen und zum Beispiel einen Schraub- oder Bügelverschluss haben.

 

5. Cocktails richtig rühren

6. Cocktails richtig abgießen

Cocktails bestellen Cocktail-Box mit Zutaten für beste Cocktails zuhause

Fast am Ziel.

Die Zutaten eines Drinks vermengen sich, indem Du sie im Shaker schüttelst oder im Rührglas rührst. Anschließend geht es darum, die Zutaten ins Glas abzugießen, ohne dass Eiswürfel-, Frucht- oder Kräuterstücke in den Drink gelangen.

Wenn ein Rezept keine frischen Fruchtsäfte, angedrückte Früchte, frische Kräuter oder Gewürze enthält, wird beim Abgießen nur das Eis zurückgehalten („Einfaches Abgießen“). Hierfür verwenden wir einen Hawthorne Strainer. Er hat die Aufgabe, das Eis beim Abgießen zurückzuhalten.

In allen anderen Fällen wird im selben Schritt zusätzlich ein Fine Strainer dazwischen gehalten, um kleinste Teilchen zu filtern („Doppeltes Abgießen“). So erhältst du einen klaren Cocktail, den besten Geschmack und die beste Konsistenz.

In unserem Shop findest Du den zum Piña Shaker passenden, hochwertigen Piña Hawthornette Strainer und diesen Fine Strainer. Falls du keine professionellen Tools zuhause hast, kannst Du zum Abgießen statt einem Hawthorne Strainer auch einfach einen großen Servierlöffel oder Sparschäler benutzen. Ein feinmaschiges Küchensieb ersetzt den Fine Strainer.

 

7. Das richtige Glas für Deinen Cocktail

8. Cocktails schick garnieren

Cocktails zuhause zubereiten mit den Cocktail-Boxen und Drinks von Drink-Syndikat

Der letzte Schliff!

Die Dekoration bzw. Garnitur ist neben dem passenden Glas entscheidend für eine tolle Optik bestimmt. Da frische Zutaten wie Zitronenzesten und Kräuter feine Aromen freisetzen, dient die Garnitur auch dazu, weitere Sinne zu bedienen. Benutze daher vorwiegend, was auch im Drink enthalten ist. Denn dadurch kannst du die Noten Deiner Komposition unterstreichen.

Zu Sours passen zum Beispiel Zitronenzesten, zu Daiquiris Limettenzesten. Und da Wermut oft Bitterorangennoten beinhaltet, kann bei Wermut-Cocktails auch mit einer dünnen Orangenscheibe gearbeitet werden.

Frische Kräuter kannst Du zudem verwenden um Zutaten aus Deinem Drink im Sinne des Foodpairings zu ergänzen. Rosmarin passt etwa zu Aprikose, Himbeere oder Apfel. Minze ergänzt fruchtige Drinks, Cocktails mit Limettensaft oder generell Rum Cocktails um frische Noten.

Und nun: Viel Freude beim Mixen!

Jetzt hast du die wichtigsten Tipps um ganz einfach Cocktails bei Dir zu Hause selbst zu machen. Eine große Auswahl an Cocktail Rezepten aus vielen Jahren Drink Syndikat findest Du auf unserer Rezepte-Seite.

Den perfekten Einstieg in die Welt des Mixens bieten Dir unsere Cocktail-Sets. Sie enthalten besondere Rezepte und alle Zutaten für exzellente Cocktails in den richtigen Mengen. So musst Du nicht selber nach Rezepten suchen und brauchst nicht mehrere große Flaschen kaufen, die Du dann evtl. nicht mehr verwendest. Außerdem versorgen wir Dich in unserem kleinen Rezeptheft mit weiteren Tipps sowie vielen Informationen zu der Entstehungsgeschichte der Drinks, den Bartender*innen hinter den Rezepturen, den ausgesuchten Spirituosen und den Herstellern.

Folgende Sets enthalten einfache und dennoch sehr besondere Rezepte, mit denen Du Deine Gäste kulinarisch überraschen wirst.

Wir wünschen dir ganz viel Erfolg und vor allem viel Spaß!