1

Mrz

Wermut: Definition, Geschichte und Trends

von Enricone

Das Getränk Wermut (engl. Vermouth) scheint vielen kein wirklicher Begriff zu sein. Und falls doch, gibt es teils unterschiedliche Vorstellungen davon. Grund genug, hier einmal etwas intensiver zu beleuchten, was Wermut eigentlich ist.

Das passt gut: Denn zum einen finden sich gleich drei großartige und dennoch wenig bekannte Wermut-Produkte in unserer aktuellen Drink-Syndikat Box, auf die wir am Ende des Artikels eingehen werden. Zum anderen erlebt das Getränk in den letzten Jahren recht innovative Zeiten und verdient besonderes Gehör.

Einen großen Anteil an der Renaissance des Wermut hat sicherlich die zunehmende Bedeutung des Negroni als „perfekter“ Aperitif-Cocktail. Doch das Produkt Wermut in seinen vielen Facetten ist so vielfältig, dass die Variationsmöglichkeiten nahezu unendlich sind.
 
Kräuter Vermouth
 

Also: Was ist Wermut?

Wermut ist ein aromatisierter Wein. Durch Infusion von ausgewählten Zutaten (botanicals) wird der Geschmack und die Farbe des Ausgangsweines modifiziert. Seinen Namen verdankt er dem Wermutkraut – eine Zutat, die in den Anfangstagen des Getränkes häufig, im Anschluss aber seltener hinzugegeben wurde.

 

Und wer hat’s erfunden?

Der Vermouth wurde ursprünglich als Aperitif getrunken und erlebte Ende des 19. Jahrhunderts den Durchbruch in den USA, als heute legendäre Vermouth-Cocktails (Martini, Manhattan) entstanden.Wer jetzt an die Schweizer denkt, liegt knapp daneben. Die Keimzelle des Wermut ist in den französischen Savoyen und im italienischen Piemont zu verorten. So lassen sich auch die Namen der beiden Hauptkategorien erklären:

  • Dry White oder auch French Vermouth: Der trockene Vertreter, häufig verwendet in trockenen Cocktails, wie dem Martini.
  • Sweet Red oder auch Italian Vermouth: Die süßere, rote Variante wird etwa im Manhattan, eingesetzt.

Im 18. Jahrhundert ursprünglich als Aperitif und Medizin entwickelt, gelang ihm der kommerzielle Durchbruch in Amerika, als er sich im späten 19. Jahrhundert als eine essentielle Zutat für Cocktails etablierte – zunächst im Manhattan oder Martinez mit süßem Italian, dann auch als „Dry Style“ im Martini mit trockenem French.

 

Wermut: Vielfalt, wie nie zuvor

Neben den alteingesessenen Produzenten, sind in den letzten Jahren einige neue Hersteller auf dem Markt erschienen, die dem Wermut neue Anstriche verpasst haben. So sind neben deutschen Herstellern, wie BELSAZAR (Schwarzwald), FERDINAND’S (Saarland) oder auch MERWUT (Pfalz), vor allem auch in Italien und Spanien tolle Produkte am Wermut-Himmel erschienen.

Ausgesprochen schmackhafte Varianten sind süßliche-milde Rosé oder White Vermouth-Erzeugnisse – auf Eis, mit einer Zitronenzeste oder mit einem Schuss Tonic Water lassen sich im Handumdrehen erfrischende Sommerdrinks kreieren. Anderes Beispiel: Der „New World/Western Dry Style“ aus dem Westen der USA. Hier haben kleinere Winzer damit begonnen einen eigenen Stil zu etablieren, der auf dort beheimateten botanicals beruht.

Diese Entwicklungen sind der Grund, warum man in der Barszene zunehmend Töne vernimmt, die Wermut-basierte Aperitif-Drinks als den kommenden Trend beschreiben. Wir sind gespannt!

 

Unsere Wermut-Entdeckungen

Alles Wird Wermut ShopWermut ist eine wunderbare Essenz. Denn je nach Ausgangswein, botanicals, Stil und Ursprungsregion lassen sich vielfältige Geschmackswelten entdecken. Großartige Erzeugnisse von etablierten, aber auch innovativen, jungen Unternehmen stehen zur Auswahl und verpassen auch klassischen und modernen Drinks die gewünschte ausgefallene Note.

Kürzlich haben wir uns mit Thomas, dem Gründer von ALLES WIRD WERMUT, getroffen. Er importiert eine Vielzahl von außergewöhnlichen Wermut-Produkten aus ganz Europa. Gemeinsam haben wir uns durch die verschiedensten Wermutregionen und -stile probiert. Am Einprägsamsten waren für uns die folgenden drei Produkte:
 
Pontica VermouthMacchia Vermouth Turmeon BlancoPONTICA Red Vermouth – Österreich
PONTICA Red Vermouth ist ein österreichischer Wermut, hergestellt von Peter Weintögl und Reinhard Pohorec. Er beinhaltet neben Artemisia Pontica (Pontischer Beifuß oder Römischer Wermut) viele handverlesene Rinden und Blüten die diesen Wermut zu einem geschmacklichen Erlebnis mit einer angenehmen Bitternote machen.
 
MACCHIA Vermouth Mediterraneo – Italien
Der Wermut enthält eine Variante der Myrte, eine Pflanze die auf Sardinien wächst und traditionell zum Süßen der Weine eingesetzt wird. In Kombination mit ausgesuchten Kräutern, zeigt dieser Wermut aus dem Piemont einprägsame Aromen nach Thymian und ist wie gemacht für den Einsatz in Cocktails.
 
TURMEON Vermouth Blanco – Spanien
Die Namensgebung kommt vom englischen „turn me on“ und ist durch seine aphrodisierenden Zutaten begründet. Dieser Wermut enthält neben Wermutkraut unter anderen auch Vanille, Orangenblüten und Rosenblättern.

 

Gin & Wermut: Aperitif-Drinks im März

N. Kröger GinWermut und Gin – das passt einfach. Und so haben wir uns auf die Suche nach einem Gin begeben, der sauber und rein destilliert ist, sich auf den Einsatz von wenigen Botanicals fokussiert und klassische Wacholdernoten dominieren lässt.

Nicolas Kröger “H.G.S.B. – How Gin Should Be” – so nennt Nicolas Kröger seinen Gin, den er von einer kleinen Destillerie im Schwarzwald nach seinen sensorischen Vorstellungen destillieren lässt. Wacholder, Bergamotte und Zitrus sind die allgegenwärtigen Aromen. Nach Stationen im Ritz Hotel London und in dem Berliner Lebensstern führt Nicolas heute das Rum Depot Berlin und hat sich mit seinen eigenen, feinen Destillaten einen Traum erfüllt. Zu dieser Zusammenstellung steuert Nicolas nicht nur seinen fabelhaften Gin bei. Vor allem beweist er mit den beiden innovativen Drink-Kreationen eines: Seine große Erfahrung.

 

4x FATA DEL BOSCO

Die „Waldfee“ lädt zu einer besonderen Aromenreise in ihre heimischen Gefilde: Während die Bergamotte- und Wacholdernoten des Gins den Drink erden, heben ihn die Frische des spanischen Wermut und die fruchtigen Himbeeraromen in ungeahnte Höhen.

Turmeon Vermouth Blanco – N. Kröger Gin – Marder Waldhimbeergeist – Green Chartreuse – Zitronenzeste
 
Wermut Drink

 

2x SMOKY PANKY

Ein Drink, der uns die Vielfalt unserer Geschmackssensorik wie kein anderer verdeutlicht. Ein Twist auf den Hanky Panky, der geschickt mit zwei einzigartigen Wermut-Erzeugnissen und den leicht rauchigen Aromen des Lapsang Souchong Tees spielt.

 
Lapsang Souchong infused N. Kröger Gin – Pontica Vermouth Red – La Macchia Vermouth Red – Orangenzeste
 
Wermut Drink

 
Neben N. Kröger Gin und den drei Wermut-Erzeugnissen beinhaltet das März-Set Green Chartreuse und Marder Waldhimbeergeist aus dem Schwarzwald.
 
Der Startschuss für unvergessliche Abende: Appetit-anregende Drinks aus Meisterhand…

 

 


Der Autor

Enricone

Kontakt: erik.pfauth@drink-syndikat.de

 

Sei der erste dies zu kommentieren “Wermut: Definition, Geschichte und Trends”

VERSANDKOSTENFREI Bestellung bis 20.12., 15 Uhr DHL-Zustellung bis Heiligabend Ausblenden