21

Nov

FAUDEfeineBRÄNDE – Spirits behind the Spirits

von Lennart Dahlgrün

Florian Faude beim Verkosten

 

Die ausgesuchten Kreationen von FAUDEfeineBRÄNDE haben bereits so manches unserer Sets bereichert. Florian Faude vermag es nicht nur aus alten Klassikern wieder moderne, geschätzte Brände und Geiste zu schaffen. Er experimentiert auch immer wieder erfolgreich mit neuen, unbekannten Zutaten.

In seiner Brennerei im badischen Kaiserstuhl verarbeitet er größtenteils regionale Obstsorten zu Erzeugnissen, die immer wieder Preise gewinnen und neue Drink-Kreationen ermöglichen.

Christian Gentemann, Barchef der Bar am Steinplatz, Hotelbar des Jahres 2017 und 2018, arbeitet gerne mit den Produkten von Flo, da es ihm so gut gelingt die Aromen der Früchte und Kräuter einzufangen. So verwundert es nicht, dass Christian bei einem der Drinks, die er für unser Low-Alc Set kreiert hat, auf die Mandarine aus Sizilien setzt. Die Fruchtigkeit harmoniert wunderbar mit den mineraligen Aromen des jungen Sherry und gibt dem Drink seine charakteristische Note.

Allgemein sind die Spirituosen von FAUDEfeineBRÄNDE mittlerweile längst kein Geheimtipp mehr unter Bartendern. Sie gehören längst zum ständigen Repertoire in der Cocktails-Szene und lassen so Obstbrände wieder als Alternative zum allgegenwärtigen Gin in Erscheinung treten. Flos Kreationen finden sich immer wieder in den Gewinner-Drinks des jährlichen GSA-Wettbewerbs.
So überzeugte etwa sein Rote-Bete-Geist im 2016-Sieger „Rum to the Roots“ nicht nur die Jury, sondern auch uns, so dass wir ihn in eines unsere Sets aufnahmen.

Ein besonders Set, dass wir entwickelt haben, präsentiert euch drei verschiedene warme Drinks. Dazu werden die Aromen der Drinks nicht wie normal durch Eiswürfel nuanciert, sondern umgekehrt dadurch, dass die Drinks warm genossen werden. Für einen der Drinks war uns sofort klar, dass er Flos Fichtensprossengeist enthalten muss. Der Geruch erinnert sofort an einen winterlichen Nadelwald, ohne dass der Geist künstlich riecht oder schmeckt. Somit ist er die perfekte Basis für „The Last in the Woods“, dem genau richtigen Drink nach einem langen Spaziergang.
Wir sind schon sehr gespannt, was Flo als nächstes präsentiert, damit wir euch weitere einzigartige Drink-Welten nach Hause bringen können.

Zum Abschluss haben wir Florian ein paar Fragen gestellt.

 

Brennerei

 

Das Thema Food-Pairing macht uns besonders viel Spaß. Gibt es für dich eine Spirituosen-Kulinarik-Paarung, die du besonders empfehlen kannst?

Oh, da gibts viele… Besonders erinnere ich mich aber an diese beiden: Im Sommer 2016 im Crackers, Berlin, hatte ich einen wunderbaren Drink, „Berlin Beet Root“ – Rote-Beete Geist, Wassermelone, Limette. Sehr spannend war auch ein Pre-Dessert von Sascha Weiß aus der Wolfshöhle in Freiburg. Er hat mal während eines Dinners, eine Martinischale geschickt mit einem Gurkeneis und Mandarinengeist serviert, das war sehr, sehr lecker!

 

Welches Erzeugnis würdest du gerne herstellen, von dem du jedoch weißt, dass es keinen Markt dafür gibt?

Ich experimentiere im Augenblick mit Blau Mohn. Ich bin drauf gekommen, da meine Freundin Eva an Weihnachten Pralinen mit Mohnmuß gefüllt hat. Ich wusste sofort, dass ich den Mohngeschmack transportieren und in die Flasche bringen möchte.

 

Was kannst du uns über Spirituosen sagen, was man unbedingt wissen sollte, aber kaum jemand weiß?

Was man unbedingt wissen sollte ist, dass eine schicke Verpackung noch lange, lange kein gutes Produkt macht. Oft sind die Produkte durchgestylt bist zum St. Nimmerleinstag. Wenn man dann probiert, hat man ein minderwertiges Produkt und eine sündhaft teure Verpackung. Spirituosen, die schon in der Nase brennen, sind keine guten Produkte und haben nichts mit Craft/Handwerk zu tun. Sie sind eben mehr Schein als Sein…

 
Flo

 

Du findest Florians Erzeugnisse in folgenden Boxen

 
Warming Drinks

 
Low-Alc

 
GSA />


Der Autor

Lennart Dahlgrün

Lennart ist das neueste Mitglied beim Syndikat. Aufregende, originelle Drinks zu probieren entwickelt sich langsam und stetig zu seiner Leidenschaft neben Rugby und Meditation. Als passionierter Bierliebhaber konnte bisher noch nichts Heiland Doppelbockliqueur vom Podest seiner Lieblingsspirituosen verdrängen.

Kontakt: lennart.dahlgruen@drink-syndikat.de

 

VERSANDKOSTENFREI Bestellung bis 20.12., 15 Uhr DHL-Zustellung bis Heiligabend Ausblenden